Altbausanierung

Home  /  Über uns  /  Altbausanierung

Altbausanierung

Vorteile:

  • Wertsteigerung
  • Heizkosteneinsparung
  • Stromkosteneinsparung
  • mehr Komfort

 Möglichkeiten:

  • Aussenwärmedämmung
  • Komfortlüftung
  • Sonnenkollektoren für Warmwasseraufbereitung
  • Photovoltaik-Anlage für Stromproduktion
  • Ersatz der Heizung
  • Ersatz der Fenster

Vorgehen:

  • Kontakt zu Berater suchen (Architekt)
  • Zustand des Gebäudes abklären
  • evtl. GEAK (Gebäudeausweis der Kantone)
  • Bedürfnisse und Möglichkeiten abklären
  • evtl. gleichzeitig Bad- / Küchensanierung
  • oder Erweiterung / Ausbau
  • Kostenvoranschlag erstellen
  • evtl. MINERGIE-Zertifizierung beantragen
  • Finanzierung und allfällige Beiträge abklären

Beispiel: Altbausanierung mit Neubau

20120629_140820

Vorher: Sanierungsbedürftiges Einfamilienhaus mit grossem Garten

Ausgangslage:

Das Ehepaar ist pensioniert und die Kinder sind aus dem Einfamilienhaus mit einem grossen Garten längst ausgezogen. Der Garten wird dem Ehepaar zu gross, da er mit viel Arbeit verbunden ist. Die Tochter plant die Heirat und Gründung einer Familie und sucht ein neues Heim.

Nachher: Das bestehende Einfamilienhaus wurde modernisiert. Das neue Einfamilienhaus für die 2. Generation wurde an das bestehende Einfamilienhaus angebaut

Die Lösung:

Das Grundstück der Eltern wird in zwei Parzellen aufgeteilt, eine Parzelle wird auf die Tochter übertragen. Auf der neuen Parzelle wird ein Einfamilienhaus direkt an das bestehende Einfamilienhaus angebaut. So entsteht Wohnraum für die junge Familie der Tochter. Gleichzeitig wird das bestehende Einfamilienhaus der Eltern wärmetechnisch saniert und den Bedürfnissen angepasst.